ekomi
DE | EN
Ab 75,00€ versandkostenfrei bestellen
   

8. Südbrandenburgischer Wirtschaftstag

26.06.2007 10:36 von Gregor Ambros 01

Spreewald-praesente.de beim 8. Südbrandenburgischen Wirtschaftstag

Der 8. Südbrandenburgische Wirtschaftstag drehte sich rund um das derzeit sehr aktuelle Thema "Nachhaltige Energiepolitik ist Standortpolitik" - Chancen und Risiken für die Lausitz.

Begleitet wurde der Informative Nachmittag, der im Barbara-Saal des Verwaltungsgebäudes der Vattenfall Europe AG stattfand, durch Ronny Gersch, Pressesprecher des FC Energie Cottbus. Nach der Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Frank Szymanski, sprachen Referenten aus Politik und Wirtschaft.

So erörterte Hartmut Schauerte, MdB (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung) Energiepolitische Strategien für Deutschland. Reinhardt Hassa (Mitglied des Vorstandes der Vattenfall Europe AG) sprach über Karftwerkstechnik für die nachhaltige Stromversorgung. Anschließend wurde die Energiepolitik mit ihren Auswirkungen auf die Energiepreise durch Prof. Dr. Georg Erdmann (TU Berlin, Fachgebiet Energiesysteme) besprochen.

Nach einer kleinen Kaffeepause und einem Ausstellungsrundgang, bei dem auch spreewald-praesente.de für reichlich Aufsehen sorgte, ging es mit weiteren wichtigen Themen weiter.

Dr. Heiner Hoogen (Hoogen Bodensanierung GmbH, Geschäftsführer) schilderte seine Erfahrungen zum Thema Energie aus Biomasse. Stand und Perspektiven der erneuerbaren Energien in Brandenburg wurden durch Herrn Bernhard Remde (Abteilungsleiter Umweltschutz, Nachhaltigkeit beim Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg) erörtert. Als Vorletzter Redner sprach Bernd Williams-Boock (Ortrander Eisenhütte GmbH, Geschäftsführer) über "Die Bedeutung der Energiekosten aus Sicht des Mittelstandes". Die Vorträge wurden durch Dr. Wolfgang Krüger (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg) zum Thema des Nachmittags "Energiepolitik ist Standortpolitik - Rahmenbedingungen im Land Brandenburg" beendet.

Danach wurde zu den besprochenen Themen angeregt diskutiert. Jeder Referent sowie der Moderator erhielten einen von spreewald-praesente.de gesponsorten Präsentkorb mit kulinarischen Leckereien aus der Lausitz und dem Spreewald. Anschließend gab es noch einen Unternehmerabend. Hier konnte man sich bei einem kleinen Happen mit anderen Unternehmern oder Interessenten austauschen...