ekomi
DE | EN
Ab 75,00€ versandkostenfrei bestellen
   

Beerensaison in Deutschland - Johannisbeeren, Brombeeren & Co.

08.07.2014 10:56

Fruchtaufstrich Brombeere von Rosenrot & Feengrün

 

Der Sommer ist bekanntermaßen die Beerensaison in Deutschland und ganz besonders auch im Spreewald, denn ganz egal, ob rot, schwarz, groß oder klein, jetzt sind die heimischen Beeren ganz besonders gefragt. Zwischen Juni und August ist die Auswahl an Beeren im Spreewald am größten und das wiederum treibt viele Menschen auf das Feld oder zumindest zum Obst- und Gemüsehändler. Und das ist auch gar kein Wunder, denn schließlich sind Heidelbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Erdbeeren oder Himbeeren echte Alleskönner, die sich vielseitig einsetzen lassen. Doch neben ihrem fruchtig-frischen Geschmack sind sie auch reich an Vitamin C und Pflanzenfarbstoffen.
 

 

Die richtige Handhabung von frischen Beeren
 
Beeren sollten sorgsam behandelt werden, denn vor allem die weichen Exemplare wie Brombeeren oder Himbeeren sind empfindlich und daher auch nicht lange haltbar. Oftmals halten sie lediglich 2 Tage im Kühlschrank, während festere Beeren wie Heidelbeeren problemlos eine Woche frisch bleiben. Wichtig – wenn auch eigentlich selbstverständlich – ist außerdem, dass die Beeren in jedem Fall vor dem Verzehr oder der Weiterverarbeitung gewaschen werden, ganz gleich, ob sie vom Feld oder aus dem Regal stammen. Insbesondere für Erdbeeren gilt außerdem, dass hier am besten zu der Bio-Variante gegriffen werden sollte, denn konventionelle Erdbeeren werden meist direkt vor der Ernte noch mit Pilzgift bespritzt, damit sie während des Transportes nicht schimmeln.
 
 
Selbst konservieren und das ganze Jahr genießen
 
Bevor die Beerensaison schließlich vorbeigeht, lohnt sich noch einmal das Pflücken auf dem Feld, um so direkt selbst noch einen Vorrat anzulegen und die Früchte am besten haltbar zu machen, zum  Beispiel durch das Einwecken. So können sie sogar noch im nächsten Jahr genossen werden und eignen sich ideal, um beim nächsten Backen oder Kochen als Zutat genutzt zu werden. Vor allem für Marmeladenfans ist hier mit ein wenig Lust am Tüfteln und Experimentieren in der Küche nahezu alles möglich. Wer darauf keine Lust hat, der muss aber trotzdem nicht auf die leckeren Früchte verzichten, denn notfalls gibt es diese auch von etlichen Herstellern als fertigen Aufstrich zu kaufen. Die Produkte von Anbietern wie Rosenrot & Feengrün sind hierbei beispielsweise nicht nur originell und schonend hergestellt, sie kommen auch in hübschen Marmeladengläsern mit einem ganz eigenen Stil daher. Hierbei können unter anderem die Rote Johannisbeere, der Brombeer-Mandel Fruchtaufstrich oder die Schwarze Johannisbeere begeistern, aber auch weitaus experimentellere Kreationen wie Erdbeer-Tiramisu oder Himbeere mit Basilikum sind einen genaueren Blick wert.