ekomi
DE | EN
Ab 75,00€ versandkostenfrei bestellen
   

Der Gurkenradweg - den Spreewald mit dem Rad erkunden

08.07.2014 11:19

Gurken Snack Get One

 

Der sogenannte Gurkenradweg ist eine 260 km lange Strecke, die durch den Spreewald in Brandenburg führt. Vorbei an vielen kleinen Wasserarmen, Wiesen, Dörfern und Wäldern kommen Aktivurlauber und Radler hier in idyllischer Natur voll auf ihre Kosten. Ein Großteil des Weges führt währenddessen durch das „UNESCO Biosphärenreservat Spreewald“, in dem nicht nur die Natur, sondern auch viele wildlebende Tiere bewundert werden können. 
 

 

Entspannte Tour auf dem Gurkenradweg
 
Den Gurkenradweg kann im Grunde nahezu jeder befahren, denn die Strecke ist vergleichsweise einfach und entspannend. Nennenswerte Steigungen sind nicht vorhanden, stattdessen können sich Radler vorwiegend über asphaltierte Wege und die spreewaldtypischen Brücken freuen. Damit ist er auch ideal für die kleineren Besucher des Spreewalds und bietet sich bestens für Familientouren an. Alternativ sind außerdem auch etliche Stationen vorhanden, die ein Fahren mit dem E-Bike ermöglichen, außerdem gelangen Besucher von dort aus auch direkt zu anderen Radwegen in der Umgebung. Wer also eine ausgedehntere Radtour starten möchte, der kann auch direkt weiter auf dem Hofjagdweg, dem Fürst-Pückler-Radweg oder der Kranichtour weiterfahren.
 
 
Der Radweg rund um die Spreewaldgurke
 
Wer in der Region des Spreewalds unterwegs ist, der wird außerdem zweifellos der bekannten Spreewaldgurke über den Weg laufen, nicht umsonst ist  die Strecke nach ihr benannt. Denn nicht nur Natur liegt auf dem Weg, auch Städte können währenddessen besucht werden und auch das Kulturgut kommt dabei nicht zu kurz. So kommen Fahrradfahrer beispielsweise am Gurkenmuseum in Lehde vorbei, können sich die Gurkenanbaufelder näher anschauen oder einen Besuch in einer Gurkeneinlegerei unternehmen. 
 
Nicht zuletzt säumen außerdem zahlreiche Spreewaldgasthäuser den Weg, in denen die typischen Speisen der Region gekostet werden können. Ideal ist der Zwischenstopp in einer der vielen Städte aber auch, um Familie oder Freunden eine kleine Aufmerksamkeit mitzubringen. Ein besonders cleveres Mitbringsel ist zum Beispiel die Gewürzgurke aus der Dose, die einen tollen Partysnack darstellt und vor allem den einzigartigen Geschmack der Spreewaldgurke direkt in kompakter Form mit nach Hause bringt. Wer es hingegen ein wenig ausgefallener wünscht, der kann auch einen ganzen Geschenkekorb zusammenstellen, in dem die beliebtesten Spezialitäten der Region Platz finden. Ganz gleich, ob Senf von Bautzner, ein Original Spreewälder Bier wie das Lausitzer Kirsch Porter oder doch einen regionalen Likör, hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten.