ekomi
DE | EN
Ab 75,00€ versandkostenfrei bestellen
   

Grillideen – leckere Rezepte zum Nachgrillen

15.04.2014 13:56

Geschenkkorb Großer Spreewälder Grillkorb

 

Grillen ist eines der liebsten Hobbies der Deutschen, sobald die Tage wieder länger werden und die Temperaturen ansteigen. Damit der Grillabend trotz allem immer wieder für ein paar kulinarische Überraschungen sorgt und die Gäste sich über tolle Highlights freuen können, lohnt es sich allerdings, nicht nur auf Altbewährtes zurückzugreifen, sondern immer wieder neue Ideen, clevere Variationen und andere Interpretationen bekannter Grillklassiker einzubauen.

 

 

Tolle Ideen rund um das Fleisch
 
Im Gegensatz zur klassischen Bratwurst bietet die Wildbratwurst ein intensives Aroma, das so nur selten auf dem Grill landet. Da das Fleisch besonders wenig Fett hat, ist das wilde Grillgut verhältnismäßig schnell fertig und sollte nicht zu lange auf dem Rost liegen, ansonsten wird es zäh. Damit das Menü auch qualitativ überzeugt, bietet sich die Wahl eines traditionellen und hochwertigen Produktes an, das mit guter Verarbeitung überzeugt. Dazu zählt unter anderem auch der Traditionsbetrieb Vetschauer Wurstwaren, der seine Feine Spreewälder Wildbratwurst aus regionalen Rohstoffen herstellt. Etliche Beilagen eignen sich für den edlen Schmaus, besonders gut passen hier beispielsweise Rosmarin-Kartoffeln aus dem Ofen. Ein grüner, frischer Salat rundet das Menü dabei gekonnt ab. Wer hingegen doch lieber zu dem Klassiker greifen möchte, ist aber auch mit der Rostbratwurst Lange Roster gut beraten, die aus dem Familienunternehmen Golßener stammt. Nur wenige Minuten benötigt sie auf dem Grill, dann ist sie bereits servierfertig – passend dazu bietet sich neben Kartoffel- oder Nudelsalat auch leckerer Rotkohl an.
 
Doch auch saftiges Fleisch darf an einem Grillabend nicht fehlen und sollte in jedem Fall mit unterschiedlichen Marinaden und Würzmischungen daherkommen. Das Grillfleisch mariniert nach Braumeister Art überzeugt so beispielsweise neben einer leckeren Kräutermarinade auch mit einem frisch-würzigen Geschmack und wird von den Vetschauer Wurstwaren angeboten. Die leicht durchwachsenen Schweinenackensteaks sind damit perfekt für einen deftigen Grillabend geeignet und machen sich besonders gut neben frischem Baguette, gebratenen Zwiebeln sowie ein wenig Senf.
 
 
Abseits vom klassischen Grillfleisch
 
  • Wer nicht nur Fleisch auf dem Teller haben möchte, sondern durchaus auch für Käse, Gemüse oder Fisch zu begeistern ist, der kann beim Grillen absolut auf seine Kosten kommen. Ein schnelles, aber auch leckeres Rezept, das gänzlich ohne Fleisch auskommt, sind zum Beispiel Kräuter-Käse-Päckchen. Dafür werden lediglich einige Gemüsesorten und Kräuter benötigt, die in kleine Stücke geschnitten und dann in eine Alufolie gelegt werden. Hinzu kommt fester, gewürfelter Ziegenkäse. Die fertigen Päckchen werden nun verschlossen und landen für rund 10-12 Minuten auf dem Grill. Danach kann das Paket geöffnet und bequem ausgelöffelt werden.
  • Auch Zucchini landen immer wieder gern auf dem Grill und schmecken bereits ohne weitere Beilagen gut – wer dem leckeren Gemüse noch den richtigen Pfiff verleihen will, kann aber auch auf eine selbstgemachte Nuss-Sauce zurückgreifen- Gehackte Walnusskerne, Pinienkerne sowie einige Kräuter und Gewürze werden dafür einfach miteinander vermengt, erhitzt und danach püriert. Zum Grillen kann der dickflüssige Dip dann zu den Zucchini gereicht werden – natürlich schmeckt er aber auch zu anderem Grillgut.
  • Wer auf selbstgemachte Saucen und Dips womöglich aus Zeitgründen verzichten muss, findet aber auch im Handel meist den einen oder anderen passenden Ersatz. Ein ganz besonderes Highlight für Spreewaldfans bietet übrigens die gegrillte Spreewald Gurke, die mit etwas Bacon umwickelt ebenfalls einen tollen Snack darstellt.