ekomi
DE | EN
Ab 75,00€ versandkostenfrei bestellen
   

Topinambur-Suppe mit Blütengarnitur

18.02.2009 10:50 von Gregor Ambros 01

Topinambur-Suppe mit Blütengarnitur - Preview

Die gesunde Knolle ist angekommen!

Topinambur ist die Knolle der Indianer, die im 17. Jahrhundert von Seefahrern nach Europa gebracht wurde. Ihr Geschmack ist artischockenähnlich und das machte sie recht bald zu einer Spezialität an den europäischen Fürstenhöfen. Die "Kartüffel", wie Topinambur genannt wurde, war noch im 30-jährigen Krieg weit verbreitet. Als die Kartoffel jedoch ihren Siegeszug antrat ist Topinambur etwas in Vergessenheit geraten.

 

Dabei ist die Topinambur-Knolle reich an wichtigen Vitaminen wie Karotin, B1, B2, B6, C, D, Nicotinsäure und Biotin. Neben zahlreichen weiteren Spurenelementen ist noch ihr Kalium-Gehalt hervorzuheben, der mit 400 - 800 mg / 100g recht hoch ist. Mit einem Energiewert pro von 30 kcal / 126 KJ je 100g (Kartoffel: 85 kcal / 356 K) ist sie auch leicht bekömmlich und durch ihren Mehrfachzucker "Inulin" auch sehr gut für Diabetiker geeignet.

Kommen wir nun aber zu unserer Topinambur-Suppe:

Fakten:

Zubereitungszeit: ca. 30-45 min

Für 4-6 Portionen

Zutaten:

  • 2 Eßl. Zitronensaft
  • 570 g Topinambur
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 15g Butter
  • 0,5 l Gemüsebrühe
  • 0,5 l Milch
  • Muskatnuss
  • Salz
  • frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • Meerrettichwurzel reiben oder Meerrettich aus dem Glas

So wirds gemacht:

  1. Den Zitronensaft in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.
  2. Topinambur schälen, in gleich große Stücke schneiden und rein ins Zitronenwasser.
  3. Die fein gehackte Zwiebel in Butter glasig dünsten.
  4. Anschließend Topinambur dazugeben und bei kleiner Hitze garen – nicht braun werden lassen.
  5. Die Brühe und Milch dazugeben, wer keine Milch mag nimmt Saft.
  6. Alles 20 min. köcheln lassen und mit einem Schneebesen oder Mixer pürieren.
  7. Abschmecken und in vorgewärmte Tassen füllen.
  8. Den Meerrettich drüber geben.
  9. Sollten Blüten wie Stiefmütterchen, Gänseblümchen, Dahlien oder Rosen vorhanden sein, kann man die Suppe mit Blütenblättern hervorragend verzieren. (Blütenblätter kann man mitessen)

Gutes Gelingen und guten Appetit wünschen Peter Franke und spreewald-praesente.de!