ekomi
DE | EN
Ab 75,00€ versandkostenfrei bestellen
   

Winterzeit ist „Wild-Zeit“

19.02.2014 09:44

Wildsalami vom Hirsch und Wildschwein von der Wildfleischerei Wehner

Klassisch Wild


Gerade in der andächtigen Weihnachtszeit macht sich ein festliches Essen auf dem reichgedeckten Tisch gut. Viele Feinkostliebhaber freuen sich zu dieser besonderen Zeit daher auf die schönste Alternative zum klassischen Rinder- oder Gänsebraten: das Wild, aromatisch und würzig. Es hat das besondere Etwas, das nicht nur zu Weihnachten, sondern ganz allgemein im Winter eine gelungene Mahlzeit darstellt.

 

 

 

Wildfleisch für ein aromatisches Dinner


Feines, mageres Wildfleisch macht sich nicht nur als Weihnachtsmenü gut auf dem Teller, auch im Alltag können ein klassischer Wildbraten, zarte Rehmedaillons oder gar gegrilltes Wildschwein-Carree durchaus für das eine oder andere Highlight auf dem Teller sorgen. Etwas bescheidener, geschmacklich jedoch nicht weniger ausgefallen bietet sich auch die feine Wildschweinleberwurst der Wildfleischerei Wehner an, die frisches Wild direkt aus der Lausitz verarbeitet und dabei auf etwaige Geschmacksverstärker verzichtet. Lediglich eine ausgewählte Mischung an Gewürzen sowie die schonende Herstellung nach regionaltypischer Rezeptur machen diese Wildleberwurst zu einem besonderen Genuss. Auf einen in der Regel häufig verwendeten Anteil an Hausschwein oder Rind verzichtet dieses natürliche Produkt übrigens und bietet so ein authentisches Geschmackserlebnis. Ebenso traditionell und natürlich hergestellt wird auch die Wildschweineisbeinsülze des Betriebs, die ebenfalls mit typisch würzigem, aromatischem Wildgeschmack punkten kann. Jagdfrisch gelangt das Fleisch dabei in den Betrieb und wird nach Lausitzer Art verarbeitet und dies sogar in sorgfältiger und schonender Handarbeit.

 

Auch beim Grillen macht sich Wild gut


Oder darf es vielleicht doch etwas deftiger sein? Dann hat der Betrieb „Vetschauer Wurstwaren“ vielleicht das richtige Angebot für Sie im Sortiment, denn hier kommen Bratwurstfans voll auf ihre Kosten und können neben dem Klassiker auch die Wildbratwurst probieren. Als typisches Produkt der Region bietet die feine Spreewälder Wildbratwurst nicht nur einen erlesenen Geschmack, der mit Aromen von Reh, Hirsch und Wildschwein besticht, sondern kann auch optisch auf ganzer Linie überzeugen und macht Lust auf einen rustikalen Grillabend im Kreise von Freunden. Tatsächlich sind die Fleisch- und Wurstwaren des Betriebs sogar DLG-prämiert und sprechen damit für Qualität und Tradition. Wem auch das noch nicht an Wildgenüssen reicht, der erlebt beispielsweise mit dem Wildschweingulasch von „Feine Küche“ ein so ursprüngliches Gericht, dass es fast an die Lieblingsgerichte aus der Kindheit erinnert. Neben zartem Wildschweinfleisch runden Sahne, Zwiebeln, Salz und Margarine den Geschmack ab, der durch eine gelungene Auswahl verschiedenster Gewürze so einzigartig ist. Traditionelle, schonende Handarbeit und erlesenste Grundstoffe machen das Gulasch schließlich zu einer echten Delikatesse – bestens geeignet für dieses gar nicht so alltägliche Dinner sind übrigens Beilagen wie Semmelknödel oder Spätzle sowie Rotkohl.

Letzter Blog:
Grünkohleintopf